FAQ- Häufig gestellte Fragen


Die Smart-Nachhilfe möchte alle Schülerinnen und Schüler mit ihren unterschiedlichen Voraussetzungen unterstützen und fördern. Die Preise richten sich dementsprechend nach der Dauer und Intensität der Unterstützung.

 

Der Erfolg der Kinder hängt von einer intensiven Beschäftigung zusammen. Wir möchten uns in der Nachhilfestunde nur auf Ihr Kind fokussieren und dabei auf ganz individuelle Lernschwierigkeiten eingehen.

 

Beim Einzelunterricht findet eine ganz individuelle Förderung ihrer Kinder statt. Die Nachhilfelehrer gehen dabei auf die Sorgen und Probleme Ihrer Kinder im schulischen und auch sozialen Leben ein. Zudem werden Übungen durchgeführt um Prüfungsängsten und Nervosität vor Klassenarbeiten vorzubeugen.

Der Gruppenunterricht mit max. 3 Schülern ermöglicht eine gemeinsame Behandlung des Lernstoffes ohne dass ein Kind zu kurz kommt. Es werden des Weiteren soziale Kompetenzen in der Gruppe erlangt, die im schulischen Kontext und auch im späteren beruflichen Leben von großer Bedeutung sind.

 

Die Lerndefizite Ihres Kindes können unterschiedlich sein. In der Regel müssen Lernlücken geschlossen werden, die über einen längeren Zeitraum entstanden sind. Die Kinder sollen wieder zu einem selbstständigen Lernen angeregt werden um in Zukunft die Lernschwierigkeiten eigenständig zu bewältigen. Mehr als 90% unser Schüler verbessern sich innerhalb der ersten 6 Monate um durchschnittlich eine Note.

 

Sie sollten Ihrem Kind die Chance auf eine professionelle Förderung nicht verwehren. Sie haben bei uns qualifizierte Nachhilfelehrer und einen regelmäßigen Austausch mit den Lernstudioleitern.

 

In jeder Stunde wird von den jeweiligen Lehrern ein Lernprotokoll erstellt. In dieser werden die behandelten Themen, der Lernfortschritt uvm. dokumentiert. Bei regelmäßigen Elterngesprächen kann dann auf diese eingegangen werden

 

Die Teilnahme richtet sich nach dem Förderbedarf Ihres Kindes. Um eine mögliche Überforderung des Kindes und der damit resultierenden Demotivation zu verhindern empfehlen wir in der Regel die Teilnahme an zwei Nachmittagen. Bei erhöhtem Förderbedarf kann die Intensität erhöht werden.